Games: Gerüchteküche: Wird EA von Nexon aufgekauft?

Von Birthe Stiglegger am 27.04.2012 - 10:47 Uhr

Und schon wieder brodelt die Gerüchteküche: Dieses Mal hat es das Unternehmen Electronic Arts erwischt, das scheinbar schon rosigere Zeiten gesehen hat. Wie die Kollegen von forbes.com bereits berichtet hatten, plant Onlinegames-Unternehmen Nexon, EA zu übernehmen. Der koreanische Konzern soll sogar schon mit einer beträchtlichen Summe auf EA geboten haben.

Laut einem Bericht bei den Kollegen von gamesindustry.biz kann dieser Deal jedoch nicht zustande kommen. Diese Ansicht vertritt zumindest Wedbush Securities Analyst Michael Pachter. Nexon könne niemals ein Unternehmen wie EA, das derzeit einen Börsenwert von rund 8 US-Dollar pro Bio. besitzt, mit einem einzigen Angebot aufkaufen, sondern müsse nach und nach Teile von EA erstehen. EA würde sich indessen weigern, Nexon Teilhaberrechte zu verleihen. Es scheint also doch noch mal alles gut auszugehen für EA. Wir sind gespannt.

 

comments powered by Disqus

Weitere News zu Games

Steam Workshop zahlt 57 Millionen Dollar an 1.500 Nutzer
Valve äußert sich stolz über den hauseigenen Steam Workshop. Alleine mit den Inhalten zu Team Fortress, Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive gelang es bisher, mehr als 57 Millionen US-Dollar für die Ersteller der Inhalte zu erzielen.

Gameforge investiert in den E-Sport - 56.000 Euro Preisgeld
Der in Karlsruhe ansässige Publisher Gameforge will in diesem Jahr stärker auf den E-Sport setzen und setzt bei S.K.I.L.L. - Special Force 2 insgesamt 56.000 Euro Preisgeld an.

"2015 wird ein hartes Jahr für den eSport" - Insider berichten
DDoS-Attacken erschweren immer häufiger den Release neuer Online-Titel und zerstören so manchem eSport-Fanatiker den Spaß am Wettkampf durch ungeplante Serverausfälle. Ein Insider lässt bei TheDailyDot seinem Gram nun freien Lauf.

Weitere News anzeigen
1999 - 2015 PlayMassive.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen