Quick-Navigation: PlayMassive.de Aion Vorschau
f t R

Aion Vorschau: Was erwartet uns mit AION 4.0?

Von Redaktion am 16.01.2013 - 15:32 Uhr

Während die europäischen Spieler seit heute in den Genuss von Aion 3.5 kommen dürfen, tüftelt das südkoreanische Unternehmen NCsoft bereits seit geraumer Zeit an weiteren Neuerungen, die mit Version 4.0 zunächst ins koreanische Spiel gebracht werden. In diesem Zusammenhang verweist man auf die Veröffentlichung dreier Updates, die im Laufe des ersten Quartals 2013 erscheinen sollen, wobei erste Aktualisierungen bereits am 20. Dezember letzten Jahres eingeführt wurden. Sechs Monate vergingen für koreanische Spieler seit dem Release von Aion 3.5 und für alle stellt sich die Frage: Schafft NCsoft mit Version 4.0 frischen Wind oder brilliert man viel eher mit plumpen Innovationen? Das erste Update lässt bereits tief blicken - und was europäische Spieler in Zukunft erwarten dürfen, verrät euch unser Neuzugang Lucas Grunwitz in seiner Vorschau.

Darf es ein bisschen Abwechslung sein?

Es dauerte nicht lange, da ließen die AION-Entwickler die Bombe platzen: Um ganze drei neue Charakterklassen soll das MMO erweitert werden. Während die Klassiker wie Späher und Krieger erhalten bleiben, versucht man die Gunst der Gamer nun anscheinend mithilfe kreativerer Neuerungen zu gewinnen. Die Skepsis vieler Spieler war umso größer, als man die Klasse des Barden und des Gunners vorstellte, die sich augenscheinlich vom eigentlichen Aufbaukonzept des MMO unterscheiden. Während sich der Barde musikalischer Fertigkeiten bedient, um seinen Gegnern Schaden anzurichten, verlässt sich der Gunner hingegen vollends auf die pure Feuerkraft seiner Pistolen. Dabei stellt sich die Frage: Funktioniert eine derartige Umstellung im Gesamtkonzept von AION? Schließlich beschränkte man sich die Jahre zuvor ausschließlich auf die Veteranen, die so auch in anderen MMOs vorhanden sind. Eine solche Frage muss natürlich jeder für sich beantworten, aber dennoch: Die koreanischen Zocker scheinen angetan zu sein, von dem, was sie da sehen. Zwar muss sich der Ersteindruck erst in den nächsten Wochen und Monaten, in Relation mit den folgenden Updates, bewähren, doch allgemein scheint man die Innovationen zu begrüßen und positiv aufzunehmen. Der dritte Charakter, welcher vor Kurzem als Raider betitelt wurde, soll mit dem letzten Update eingeführt werden.

Erste Artworks und kleinere Screenshots zeigen vorläufige Impressionen aus den kommenden Instanzen.

Neben der neuen Charakterauswahl, welche primär neue Abenteurer anwerben soll, werden auch klassische Ingame-Updates die Runde machen, um Stammspieler bei Laune zu halten. Neue Skills, Items und Quests finden ihren Weg ins Spiel, infolgedessen auch eine Erhöhung des Levelcaps auf Stufe 65. Insbesondere Zocker, die von dieser Anhebung betroffen sind, dürfen sich auf neue Instanzen freuen, die sich auf den ersten Blick wirklich spannend anhören! In „Fortress Reward“ wird eine Belagerungsfestung eingeführt, welche insbesondere für erobernde Legionen interessant sein dürfte. Ist diese erst einmal eingenommen, erhalten die Spieler Zugang zu einer speziellen Version des Bollwerks sowie weiteren Boni. „Underground Katalam“ sowie „Katalamize“ führen euch zunächst in einen tiefen Höhlenkomplex, der verstärkt an ein Labyrinth erinnert, bis ihr zum Ende hin in einer Schlachtzuginstanz für bis zu 12 Spieler kämpfen dürft. Dort erwartet euch Hyperion, der mächtigste Boss der AION-Erweiterung. Die Hexe Grendal lernt ihr schließlich in „Lunadium“ kennen. Neben einer tragischen Liebesgeschichte zeichnet sich der Boss durch fünf Angriffe und einem Zeitlimit aus, in welchem dieser zu Fall gebracht werden muss. Letztlich kursiert im Netz noch eine weitere Instanz, welche „Steel Roses“ genannt wird, jedoch von offizieller Seite noch nicht bestätigt wurde.

Bilder-Serien und Screenshots

Weitere Bilder anzeigen

Nächste Seite aufrufen

Weitere Artikel zu Aion

Der Trailer zum Update 4.5
NCSOFT und Gameforge versorgen ihr erfolgreiches MMORPG Aion mit neuem Content und präsentieren die frischen Inhalte des Updates 4.5 in einem actionreichen Trailer.

Patch 4.5 Inhalte, Testserver und Release-Termin
Wie Gameforge auf der europäischen Webseite von AION bekannt gibt, ist der neue Patch 4.5 ab heute auf dem Testserver verfügbar. Bis zum 27.03 hat jeder Spieler Zugriff auf den neuen Content. Der Release folgt dann im April.

F2P-Geburtstag bringt Geschenke und Ankündigungen
Zwei Jahre ist es her, seitdem Gameforge AION EU nun zu Free-to-Play konvertiert hat. Diese Gegebenheit möchte man feiern und gibt Ingame-Vorteile, Ankündigungen und eine Infografik zum Besten.

Weitere News anzeigen

Kommentiere den Artikel zu Aion

comments powered by Disqus
Guild Wars 2: Honeyball zeigt die neuen Inhalte im VideoUnsere YouTuberin Honeyball präsentiert in ihrem neuen Patch-Video zu Guild Wars 2 das heute erscheinende Feature-Update im Detail und geht dabei auf ...
The Elder Scrolls Online: Was tun mit dem vollen Inventar?In unserem frischen Guide zu The Elder Scrolls Online helfen wir euch diesmal, euer Inventar übersichtlicherer zu gestallten und mehr Platz trotz ...
The Elder Scrolls Online: Fertigkeiten Anfänger-GuideIn unserem neuen Guide zeigen wir euch, wie das mit den Fertigkeiten bei The Elder Scrolls Online funktioniert. Wie könnt ihr sie verteilen, wo ...
World of Warcraft: Zweiter Blick auf Warlords of DraenorIn unserer aktuellen Vorschau befassen wir uns erneut mit der World of Warcraft Erweiterung Warlords of Draenor. Nach vielen Monaten der frischen ...
The Elder Scrolls Online: Die besten Addons in der ÜbersichtIn seinem neuen Guide zeigt euch unser Patrick Hopp, welche Addons für The Elder Scrolls Online (ESO) ihr euch unbedingt anschauen solltet.
2008 - 2013 PlayMassive.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen News-Archiv