Quick-Navigation: PlayMassive.de World of Warcraft: Cataclysm Special
f t R

World of Warcraft: Cataclysm Special: Nach Patch 4.1: Instanzen zu hart? Spieler zu schwach?

Von Redaktion am 14.05.2011 - 10:05 Uhr

Groß war die Freude als der US-amerikanische Publisher Blizzard mit Patch 4.1 zwei alte Instanzen wieder aufpeppen wollte. Frischer Wind tut ja bekanntlich immer gut und gerade für die etwas älteren Spieler gibt es ein Wiedersehen in alten Gefilden. Doch schon kurz nach der Veröffentlichung machte sich die erste Ernüchterung breit. Einige eifrige Spieler ließen ihrem Unmut freien Lauf und starteten massive Beschwerde-Threads: Die neuen Instanzen seien viel zu schwer! Worte, wie man sie gerade in World of Warcraft eher selten zu hören bekommt. Unser Redakteur und WoW-Kenner Christian „Hijuga" Liebert hat sich die beiden neuen Dungeons einmal genauer angesehen und stellt sich nun die Frage: Sind die Instanzen wirklich zu schwer oder sind viele Spieler einfach nur zu verwöhnt? Zu welchem Schluss er gekommen ist, erfahrt ihr hier.

Früher war alles besser?

Bestimmt können die meisten von euch diesen Spruch schon lange nicht mehr hören. Denn eigentlich stimmt seine Botschaft allein im Bezug zu World of Warcraft und dem Thema Instanzen scheinbar nicht mit der Wahrheit überein. An der Schwierigkeit hat sich im Vergleich zu damals meist eigentlich nichts verändert, es dauerte nur länger. Im Gegensatz zur aktuellen Situation des Online-Rollenspiels gab es wenige Möglichkeiten, sich außerhalb eines Schlachtzuges mit epischen Items zu versorgen. Generell kam man nicht so schnell an neue Teile heran. Selbst wenn man aktiv die hohen Instanzen besuchte, beanspruchte es einen eine gefühlte Ewigkeit, ehe man das gewünschte Item wirklich in den Händen hielt. Ein Boss ließ damals zwei bis drei Gegenstände fallen und diese galt es unter 40 Spielern quasi zu verlosen. Da konnte man sich ausrechnen, wie viele Wochen es dauern würde, bis man selbst an der Reihe war.

wow_lichking_cataclysmCataclysm und Wrath of the Lich King im Vergleich: War es damals wirklich besser?

In den für fünf und zehn Teilnehmer ausgelegten Dungeons sah es auch nicht viel besser aus. Auch wenn die Taktiken (aus heutiger Sicht) ein Witz waren, fehlte es an anderen Ecken und Enden. Heiler kämpften mit Mana-Problemen, Schadensklassen wurden ihrem Namen nicht gerecht und die guten Tanks bangten ständig um ihr Leben. An dieser Situation änderte sich auch recht wenig, bis man schon ein paar Wochen in einem Raid verbracht hat.

Aus diesem Grund entsteht heute das fehlerhafte Bild des anspruchsvolleren Vanilla-Contents. Und mal Hand aufs Herz: Wer möchte den alten WoW-Alltag schon gerne wieder zurückhaben? Auch wenn man es mittlerweile wohl vergessen oder verdrängt hat: Früher verbrachte man einen Großteil der Zeit mit Farmen, um irgendwie an das Geld für die Reparaturen oder die benötigten Tränke und Co. zu kommen. Zusätzlich gab es stundenlange Raid-Aufenthalte in Kombination mit der Tatsache, in den meisten Fällen mit leeren Händen wieder nach Hause gehen zu müssen.

Bilder-Serien und Screenshots

Weitere Bilder anzeigen

Nächste Seite aufrufen

Weitere Artikel zu World of Warcraft: Cataclysm

Epischer Trailer zum kommenden Patch!
Man kann ja über den US-Amerikanischen Spiele-Hersteller Blizzard sagen was man will, aber sie wissen wie man seinen Fans so richtig "einheitzt". Dies beweist der Software-Riese auch im neuen, über drei Minuten langen, Trailer für den ...

Im Special untersucht: Sind die neuen WoW-Instanzen wirklich zu hart?
Groß war die Freude als der US-amerikanische Publisher Blizzard mit Patch 4.1 zwei alte Instanzen wieder aufpeppen wollte. Frischer Wind tut ja bekanntlich immer gut und gerade für die etwas älteren Spieler gibt es ein Wiedersehen in alten Gefilden. ...

Spielerzahl um mehr als eine halbe Million gesunken!
Das dürfte den Jungs und Mädels bei Blizzard so gar nicht schmecken: Ihr MMORPG-Schwergewicht World of Warcraft verfügte Ende März 2011 nur noch über rund 11,4 Millionen Abonnenten. Dies gab Mike Morhaime, CEO bei Blizzard, nun bekannt. ...

Weitere News anzeigen

Kommentiere den Artikel zu World of Warcraft: Cataclysm

comments powered by Disqus
Guild Wars 2: Honeyball zeigt die neuen Inhalte im VideoUnsere YouTuberin Honeyball präsentiert in ihrem neuen Patch-Video zu Guild Wars 2 das heute erscheinende Feature-Update im Detail und geht dabei auf ...
The Elder Scrolls Online: Was tun mit dem vollen Inventar?In unserem frischen Guide zu The Elder Scrolls Online helfen wir euch diesmal, euer Inventar übersichtlicherer zu gestallten und mehr Platz trotz ...
The Elder Scrolls Online: Fertigkeiten Anfänger-GuideIn unserem neuen Guide zeigen wir euch, wie das mit den Fertigkeiten bei The Elder Scrolls Online funktioniert. Wie könnt ihr sie verteilen, wo ...
World of Warcraft: Zweiter Blick auf Warlords of DraenorIn unserer aktuellen Vorschau befassen wir uns erneut mit der World of Warcraft Erweiterung Warlords of Draenor. Nach vielen Monaten der frischen ...
The Elder Scrolls Online: Die besten Addons in der ÜbersichtIn seinem neuen Guide zeigt euch unser Patrick Hopp, welche Addons für The Elder Scrolls Online (ESO) ihr euch unbedingt anschauen solltet.
2008 - 2013 PlayMassive.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen News-Archiv